Man kann vom Dichten leben erst, wenn man längst krepiert ist. (Gustav Meyrink)

3: In Stellung

Die Bil­der die­ses Albums zei­gen in ers­ter Linie den All­tag in der Stel­lung vor Arras, die das R.I.R. 2 ab Okto­ber 1914 aus­bau­te, und in der es fast zwei Jah­re zubrach­te. Die Regi­ments­front war annä­hernd zwei Kilo­me­ter lang und in ver­schie­de­ne Abschnit­te (A bis D) auf­ge­teilt (Kar­te links: Kli­cken für grö­ße­res Bild). Rechen­ma­cher foto­gra­fier­te häu­fig sei­ne Offi­ziers­ka­me­ra­den, sel­te­ner Mann­schaf­ten, wie auf Bild 491, ver­mut­lich sein eige­ner 3. Zug der 9. Kom­pa­nie.