Man kann vom Dichten leben erst, wenn man längst krepiert ist. (Gustav Meyrink)

2: Hinter den Linien

Baill­eul-Sir-Bert­hoult ist ein klei­ner Ort öst­lich von Arras. Zeit­wei­se war dort der Regi­ments­stab des R.I.R. 2 unter­ge­bracht. Das Album zeigt die lang­sa­me Zer­stö­rung des Ortes durch Artil­le­rie und Flie­ger­bom­ben. Da auch die Kir­che zer­stört war, wur­de eine »Not­kir­che« in einem Schul­haus ein­ge­rich­tet und mit Gemäl­den aus­ge­stat­tet, die spä­ter in der Pasin­ger Pfarr­kir­che (jetzt Teil von Mün­chen) lan­de­ten.

Trotz allem leb­te in B.-S.-B. noch eine Hand­voll Men­schen (sie­he Bild 384). Im Dorf und in der Umge­bung unter­hielt das Regi­ment eine Metz­ge­rei und einen Geflü­gel­hof, man bau­te und ern­te­te auch Getrei­de auf den Fel­dern im Hin­ter­land.