Schreiben? Einfach. Nur die Buchstaben in die richtige Reihenfolge bringen.

„Wirklichkeitserfinder“ — ein Radiogespräch

Der Hessische Rundfunk (HR2 Kultur) sendete am 4. Juli ein Gespräch, das der Literaturjournalist Thomas Plaul im Mai mit mir führte. Ich erzähle vom Schreiben, wie ich Stoffe finde, beschreibe meine Lieblings-Pasta-Rezepte -- nein, das nicht, aber sonst erstaunlich viel.

Die Sendung kann man hier nachhören und als MP3 herunterladen (PodCast)

Am Tisch mit Christoph Poschenrieder, "Wirklichkeitserfinder"

Der 1964 in den USA geborene und heute in München lebende Schriftsteller Christoph Poschenrieder hat mit seinen drei Romanen "Die Welt ist im Kopf", "Der Spiegelkasten" und zuletzt "Das Sandkorn" die Kritik für sich eingenommen.
Vor allem seine klugen und pfiffigen Handlungskonstruktionen sowie seine poetisch-kunstvolle Sprache werden immer wieder gelobt. In allen drei Werken nimmt der studierte Philosoph und Journalist, der auch als Autor von Dokumentarfilmen gearbeitet hat, historische Begebenheiten und Personen als Ausgangspunkt für seine interessanten und spannenden Geschichten.
Über diese Form des Fiktionalisierens von Fakten unterhält sich Gastgeber Thomas Plaul heute mit seinem Gast im Studio genauso wie über den Ersten Weltkrieg, der in "Der Spiegelkasten" im Zentrum steht und auch in seinen in diesem Frühjahr erschienenen Roman "Das Sandkorn" hineinspielt.
(Text von der HR-Webseite)
.
.


Kommentare geschlossen.