Man kann vom Dichten leben erst, wenn man längst krepiert ist. (Gustav Meyrink)

Verlegerische Umgangsformen 1918

marie02

 

Die Tan­te Marie, Schwes­ter mei­nes Groß­va­ters, schrieb Geschich­ten: Erbau­li­ches für katho­li­sche Zeit­schrif­ten; gar nicht mal so schlecht. Vor ein paar Tagen fand ich dies zwi­schen ihren Brie­fen und Fotos:

 

 

 

marie01

 


Kommentare geschlossen.