Man kann vom Dichten leben erst, wenn man längst krepiert ist. (Gustav Meyrink)

Der bibliophile Metzger

Neu­lich, im Münch­ner Schlacht­hof­vier­tel, bei Metz­ger­meis­ter Magnus Bauch gehört:

»Darf’s Allende sein, oder lieber a Schnitzler?«

 

(Sor­ry. Konn­te ein­fach nicht wider­ste­hen. Ich wür­de ja einen Poschen­rie­der emp­feh­len, aber dafür gibt’s nichts auch nur annä­hernd Pas­sen­des an der Wurst­the­ke. Ein Frei­ex­em­plar mei­nes nächs­ten Buchs für jede/n, der/die mir eine ähn­li­che fleisch­li­che Anspie­lung wie die obi­gen bringt!)

 


Kommentare geschlossen.