Schreiben? Einfach. Nur die Buchstaben in die richtige Reihenfolge bringen.

Le monde est dans la tête

Heute, am 18. Januar 2012, er­scheint die fran­zö­si­sche Übersetzung von »Die Welt ist im Kopf«. »Le mon­de est dans la tête« ist bei dem re­nom­mier­ten Verlag Flammarion im Programm, wur­de ins Französische über­tra­gen von Bernard Lortholary, eben­falls aus der ers­ten Riege sei­ner Zunft, der auch Goethe, Kafka und den Diogenes-Autor Patrick Süskind über­setzt hat. Ende Januar bin ich für zwei Lesungen in Paris. Bin ge­spannt, wie Frankreich den jun­gen Schopenhauer auf­nimmt.


Kommentare geschlossen.